Regionalsport Mansfeld-Südharz

Fussball-Kreisoberliga: Warum Osterhausen trotz der 1:6-Niederlage jubelt

Während Osterhausen jubelt, müssen Riestedt und Rottleberode noch hoffen. Die besten Torjäger der Liga treffen am vorletzten Spieltag in Serie.

Von Ralf Kandel 21.06.2022, 05:30
Einen triftigen Grund zum Feiern hatten am Wochenende sowohl die Fußballer aus Allstedt (gelb), als auch die Kicker aus Osterhausen (hier in einem früheren direkten Duell). Der SV wurde Meister, die SpVgg packte den Klassenerhalt.
Einen triftigen Grund zum Feiern hatten am Wochenende sowohl die Fußballer aus Allstedt (gelb), als auch die Kicker aus Osterhausen (hier in einem früheren direkten Duell). Der SV wurde Meister, die SpVgg packte den Klassenerhalt. (Foto: Ralf Kandel)

Sangerhausen/MZ - Es sind Geschichten, die nur der Fußball schreibt. 1:6 hat die Mannschaft von Aufsteiger SpVgg Osterhausen am vorletzten Spieltag der Kreisoberliga Mansfeld-Südharz gegen Grün-Weiß Wimmelburg verloren. Am Ende aber jubelten die Osterhäuser trotz der derben Packung dennoch. Ihre Freude kannte kaum Grenzen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<