Eil

RBL gegen Viktoria Berlin

RB Leipzig: Hasenhüttl-Elf siegt 3:0 gegen Viktoria Berlin

Leipzig - RB Leipzig hat auch sein drittes Testspiel in der Vorbereitung gewonnen. Gegen Viktoria Berlin behielten die Sachsen vor 1538 Zuschauern mit 3:0 die Oberhand.

23.07.2016, 16:01

Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig hat auch sein drittes Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen den Fußball-Regionalligisten Viktoria Berlin behielten die Sachsen am Samstag vor 1538 Zuschauern in der Trainingsakademie am Cottaweg mit 3:0 (3:0) die Oberhand.

Diesmal war von den EM-Startern Torhüter Peter Gulacsi mit dabei, die Feldspieler Emil Forsberg, Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer wurden noch geschont. Zudem fehlten Marcel Halstenberg und Fabio Coltorti wegen muskulärer Probleme.

Nach einer Gedenkminute für die Opfer von München begannen die Leipziger mit hohem Tempo. Neuzugang Timo Werner erzielte nach zehn Minuten die Führung, ehe Davie Selke (28./44.) bereits zum Pausenpfiff den Endstand markierte. RBL-Trainer Ralph Hasenhüttl brachte nach dem Wechsel eine komplett neue Elf, Tore gab es jedoch keine mehr. 

RB Leipzig - Viktoria Berlin 3:0 (3:0)

RB Leipzig (1. Halbzeit): Gulácsi – Klostermann, Orban, Compper, Schmitz – Keita, Demme – Bruno, Kaiser (C) – Werner, Selke
RB Leipzig (2. Halbzeit): Müller – Gipson, Reddemann, Nukan, Jung – Khedira, Janelt – Kalmár, Beiersdorf – Poulsen (C), Boyd
Nicht im Kader: Coltorti, Ilsanker, Sabitzer, Forsberg, Halstenberg

Viktoria Berlin: Kühn – Hofmann (68. Günaydin), Hollwitz, Franke (88. Momo), Yilmaz (46. Pedemirl) – Haubitz, Skoda – Reher, Ergirdi (C, 88. Gunte), Watzka (76. Tokgöz) – Benyamina (61. Trianni)
Tore: 1:0 Werner (10.), 2:0 Selke (28.), 3:0 Selke (44.). 
Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma), Gelbe Karten: Nukan / Watzka
Zuschauer: 1.538 im RBL-Trainingszentrum am Cottaweg