„Mehr Eiszeit und mehr Vertrauen“

Saale Bulls machen mit Stürmer Dennis Gulda weiter

Aktualisiert: 25.05.2022, 14:34
Dennis Gulda (r.), hier im Gespräch mit Goalie Sebastian Albrecht bei den Saale Bulls.
Dennis Gulda (r.), hier im Gespräch mit Goalie Sebastian Albrecht bei den Saale Bulls. (Foto: IMAGO/Fotostand)

Halle (Saale)/MZ - Bei den Saale Bulls ist die nächste Personalie geklärt. Wie Halles Eishockey-Oberligist am Mittwoch bekanntgab, hat Dennis Gulda seinen Vertrag um eine Saison verlängert.

Der 28-Jährige überzeugte im Januar 2021 als Probespieler in Halle und bekam einen Vertrag. Seitdem bestritt der Angreifer 67 Spiele und erzielte 24 Tore für die Saale Bulls. Das reichte, um sich für eine Weiterbeschäftigung beim ambitionierten Klub zu empfehlen.

„Persönlich erhoffe ich mir sehr viel mehr Eiszeit und mehr Vertrauen vom Trainer“, sagte Gulda nach seiner Vertragsverlängerung.

Sein Trainer wird dann nicht mehr Ryan Foster, sondern Marius Riedel sein. Mit den Bulls, immerhin amtierender Meister der Oberliga-Nordstaffel, würde Gulda am liebsten in die DEL2 aufsteigen - aber zumindest lange in den Playoffs mitmischen.