Nur ein Sieg aus vier Ligaspielen

Gisa Lions MBC: Ambitionierte Pläne bekommen erste Schrammen

Die Basketballerinnen der Gisa Lions verlieren in Osnabrück bereits das dritte Saisonspiel. Es zeigt sich: Ohne ein Duo ist das Team kaum konkurrenzfähig.

Von David Fuhrmann 08.11.2022, 08:00
Ohne Uju Ugoka (l.) und Sarah Mortensen (r.) war der Gisa Lions MBC zuletzt chancenlos.
Ohne Uju Ugoka (l.) und Sarah Mortensen (r.) war der Gisa Lions MBC zuletzt chancenlos. (Foto: IMAGO/Eckehard Schulz)

Halle (Saale)/MZ - Es ist noch nicht einmal einen Monat her, da waren Zuversicht und auch Euphorie bei den Basketballerinnen der Gisa Lions groß. Die Verantwortlichen des Mitteldeutschen Basketballclub, der neue Trägerverein, hatten einen ambitionierten Dreijahresplan formuliert: Playoffs in der ersten Saison, Halbfinale in der zweiten, Finale in der dritten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.