Personalien

Zwei Neuzugänge: Ralf Minge lotst alten Bekannten zum HFC

Justin Eilers (r.) und Tom Zimmerschied verstärken den HFC.
Justin Eilers (r.) und Tom Zimmerschied verstärken den HFC. (Foto: Hallescher FC)

Halle (Saale) - Der Hallesche FC hat zwei Neuzugänge für die kommende Saison in der 3. Liga bekannt gegeben. Während sich die Verpflichtung von Tom Zimmerschied bereits angedeutet hatte, ist die zweite Personalie durchaus eine Überraschung.

Denn mit Justin Eilers lotste der neue Sportchef Ralf Minge einen „alten Bekannten“ aus seiner Dresdner Zeit an die Elbe. Der 32-Jährige erlebte bei Dynamo seine beste Zeit, schoss die Schwarz-Gelben damals in die zweite Liga, bevor er selbst zu Werder Bremen weiter zog, wo der Offensivspieler aufgrund zahlreicher Verletzung jedoch nur für die zweite Mannschaft auflief. Über Apollon Smyrnis aus Griechenland, die Sportfreunde Lotte und den SC Verl geht es jetzt nach Halle. In insgesamt 119 Drittliga-Spielen erzielte Eilers 52 Tore. In Halle unterschrieb Eilers einen Einjahresvertrag.

Zimmerschied und Eilers sollen HFC-Offensive deutlich verstärken

Zudem bestätigte der HFC die Verpflichtung von Tom Zimmerschied, der vom österreichischen Zweitligisten FC Dornbirn kommt. Der 22-Jährige, der beim FC Bayern und der Spielvereinigung Unterhaching ausgebildet wurde, war bei den Österreichern mit sieben Toren und sieben Vorlagen bester Scorer.

„Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant und wird uns künftig größeren personellen Spielraum verschaffen und den Konkurrenzkampf deutlich beleben“, so Sportchef Minge. „Justin Eilers hat nach langer Verletzung eindrucksvoll gezeigt, dass er noch sehr genau weiß, wo das Tor steht. Seine Quote in der 3. Liga ist beachtlich, von medizinischer Seite gab es ebenfalls grünes Licht. Und Tom Zimmerschied hat eine gute Ausbildung genossen und startete 2020/21 in Österreich durch. Wir trauen ihm absolut zu, auch in Halle eine sehr gute Rolle zu spielen mit seiner Flexibilität und Zielstrebigkeit.“ (mz/slo)