Max Bergmann

HFC-Co-Trainer analysiert Deutschlands WM-Pleite gegen Japan

Aktualisiert: 24.11.2022, 11:21
HFC-Co-Trainer Max Bergmann hat Deutschlands Niederlage zum WM-Start analysiert.
HFC-Co-Trainer Max Bergmann hat Deutschlands Niederlage zum WM-Start analysiert. (Foto: IMAGO/Picture Point LE)

Halle (Saale)/MZ - Deutschland ist mit einer 1:2-Niederlage gegen Japan in die WM in Katar gestartet. Nach der Pleite im ersten Gruppenspiel steht das Team von Bundestrainer Hansi Flick vor dem Klassiker gegen Spanien am Sonntag (20 Uhr) mächtig unter Druck.

Über die Gründe für die Niederlage gegen den Außenseiter wird viel geredet und geschrieben. Sehr ausführlich hat sich damit auch Max Bergmann beschäftigt. Der Co-Trainer des Halleschen FC hat für das Portal „watson.de“ eine lange Taktikanalyse der Partie verfasst.

Bergmanns Fazit: Deutschlands Niederlage müsse „zweigeteilt betrachtet werden. Einerseits zeigte Deutschland gutes Angriffsspiel, andererseits schlug Japan die DFB-Elf mit ihren eigenen Waffen“. Die komplette Analyse des 25-Jährigen Taktik-Experten gibt es hier zum Nachlesen.