HFC-Verteidiger war fast zwei Jahre verletzt

Sportinvalide! Tobias Schilk beendet Karriere und hat schon neue Pläne

Die Folgen seiner Hüftverletzung zwingen Tobias Schilk zum Karriereende. Der 29-Jährige peilt jetzt eine Trainerkarriere an. Bleibt er beim Halleschen FC?

Von Fabian Wölfling 04.06.2021, 06:00
Tobias Schilk ist gerade als Aushilfstrainer der U19 des HFC
Tobias Schilk ist gerade als Aushilfstrainer der U19 des HFC (Foto: Fabian Wölfling)

Halle (Saale) - Es gleicht einer ausgetüftelten Choreographie. Eine Stange hier in den Rasen, eine da. Die Abstände zählt Tobias Schilk mit Schritten exakt ab. Nach zehn Minuten ergibt sich auf dem Platz so ein Parcours aus Stangen und auch Hütchen. Leibchen für die Nachwuchskicker des Halleschen FC legt Schilk gemeinsam mit Trainer Max Bergmann ebenfalls bereit - zwei Stunden bevor das Training losgeht. „Das machen wir immer so“, erzählt der 29-Jährige. „Danach setzen wir uns zusammen und sprechen nochmal alles durch.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.