Abschied im Sommer

Manu sieht seine Zukunft nicht beim HFC

Braydon Manu will sich in der 2. Bundesliga durchsetzen.
Braydon Manu will sich in der 2. Bundesliga durchsetzen. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Halle (Saale) - Der Hallesche FC muss für die kommende Saison ohne Braydon Manu planen. Der Flügelstürmer, aktuell vom Zweitligisten Darmstadt 98 ausgeliehen, wird nicht über die Spielzeit hinaus in Halle bleiben. Er ist der erste feststehende Abgang bei Halle.

„Mich in der 2. Liga durchzusetzen, bleibt mein großes Ziel. Ich will es nochmal beweisen“, sagte Manu der „Bild“-Zeitung und kündigte damit seinen Abschied an. Der HFC hatte gehofft, den 24-Jährige erneut ausleihen oder sogar fest verpflichten zu können. Aber der Spieler selbst plant anders, sein Vertrag in Darmstadt läuft noch bis 2022.

Übersicht: Die Kaderplanung beim Halleschen FC

Der HFC hatte Manu im Winter aus Darmstadt geholt, in der Rückrunde konnte er mit drei Toren und fünf Vorlagen in 17 Partien überzeugen. „Die Spielzeit und auch das Vertrauen sind wichtig für mich. Ich fühle mich sehr wohl“, sagte Manu über sein halbes Jahr in Halle.

Bereits von 2017 bis 2019 hatte der Rechtsfuß das HFC-Trikot getragen, bevor er den Sprung zu Darmstadt in die zweite Liga wagte. Durchgesetzt hat er sich dort im ersten Anlauf - auch wegen Verletzungsproblemen - nicht. (mz)