Das Mittelfeld

Saison-Einzelkritik Teil 2: So haben wir die HFC-Profis benotet

Im Offensivspiel blieb die erhoffte Weiterentwicklung über die gesamte Saison betrachtet aus. Warum viele Spieler unter ihren Möglichkeiten blieben.

Von Christopher Kitsche Aktualisiert: 24.05.2022, 09:20
Joscha Wosz, Marcel Titsch Rivero und Louis Samson (v.l.n.r.) haben im HFC-Mittelfeld höchst unterschiedliche Leistungen gebracht.
Joscha Wosz, Marcel Titsch Rivero und Louis Samson (v.l.n.r.) haben im HFC-Mittelfeld höchst unterschiedliche Leistungen gebracht. (Foto: imago/Collage MZ.de)

Halle (Saale)/MZ - Die Anfälligkeit in der Defensive - eine der Hauptgründe warum der Hallesche FC im Herbst mal wieder in eine handfeste Krise schlitterte. 31 Gegentore aus 20 Spielen bedeuteten da den fünftschlechtesten Ligawert. In der Offensive herrschte aber ebenso Stagnation, eine klare Spielidee war nicht erkennbar.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<