„Werde dem HFC tief verbunden bleiben“So begründet Jens Rauschenbach seinen Rückzug als HFC-Präsident

Aktualisiert: 16.01.2023, 15:59
Jens Rauschenbach hat den HFC als Präsident durch so manche Krise geführt.
Jens Rauschenbach hat den HFC als Präsident durch so manche Krise geführt. (Foto: IMAGO/Jan Huebner)

Halle (Saale)/dpa/MZ - Jens Rauschenbach hat seinen angekündigten Rückzug als Präsident des Hallescher FC mit dem fehlenden Rückhalt der Fanszene an seinem Kurs begründet.

Man habe sich vor dieser Saison „bewusst für einen sportlichen Neuanfang nach drei schwierigen Spielzeiten entschieden“, teilte Rauschenbach am Montag mit.

„Innerhalb des Vereins, insbesondere in der organisierten Fanszene, gibt es andere Vorstellungen über die künftige Ausrichtung des HFC in verschiedenen Bereichen, die in den vergangenen Monaten immer lauter geäußert wurden“, sagte der 52-Jährige.

HFC-Präsident Jens Rauschenbach: „Hatten viele Krisen zu meistern“

Die fehlende Unterstützung und die Belastung durch das Amt bewogen Rauschenbach letztlich dazu, seinen Posten zu räumen. „Auch danach werde ich dem HFC weiterhin tief verbunden bleiben: als Sponsor, Mitglied und Fan“, heißt es im Statement des Präsidenten.

>>> Lesen Sie hier: Kommentar zum Rauschenbach-Rücktritt: Fatales Ende der rot-weißen Fehde

Bis zum Ende seiner Amtszeit will er „mit ganzer Kraft für einen geordneten Übergang einstehen. Auch die Entscheidung über die Neubesetzung des Sportdirektor-Postens und die Verlängerung auslaufender Verträge will er gemeinsamen mit den Gremien des Klubs „vorbereiten“.

Rauschenbach wurde im Februar 2019 erstmals zum HFC-Präsidenten gewählt und folgte damit auf Michael Schädlich, der 16 Jahre im Amt war. Zuvor war Rauschenbach bereits Teil des Sanierungsvorstandes, nachdem der Klub im Frühjahr 2018 in finanzielle Schieflage geraten war. Im Mai 2022 ließ sich der Unternehmer zum zweiten mal zum Präsidenten wählen, am Sonntag verkündete er seinen Rückzug zum Saisonende.

„Wir hatten in dieser Zeit viele Krisen zu meistern. Uns ist es gelungen, den Verein stabil durch diese Herausforderungen zu führen“, sagte Rauschenbach über seine Amtszeit beim HFC.