EIL

André Meyer und sein junges Team

Trotz Punkte-Negativrekord: HFC behält die Ruhe und setzt auf Entwicklung

Trotz positiver Grundstimmung: So wenige Zähler hatte der Klub noch nie nach neun Spielen. Wie Sportchef Ralf Minge die Situation einschätzt.

Von Christoph Karpe Aktualisiert: 20.09.2022, 09:52
Kontinuität ist angesagt: André Meyers Trainerstuhl beim Halleschen FC wackelt nicht.
Kontinuität ist angesagt: André Meyers Trainerstuhl beim Halleschen FC wackelt nicht. (Foto: IMAGO/Fotostand)

Halle (Saale)/MZ - Natürlich ärgerte diese 1:3-Pleite. Besserer Gegner hin oder her. Beim Halleschen FC wussten sie gleichzeitig: Man hätte dieses Drittliga-Punktspiel gegen Spitzenreiter SV Elversberg dennoch nicht zwangsläufig verlieren müssen. Zumindest in Halbzeit eins war es ein Duell auf Augenhöhe. „Wir mussten ganz schön rackern“, sagte Elversbergs Kapitän Kevin Conrad.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.