Löw-Nachfolger

Flick soll Nationalmannschaft aufbauen, „die Identität hat“

Von dpa
Bei der EM nur auf der Tribüne, aber bald an der Seitenlinie: Hansi Flick.
Bei der EM nur auf der Tribüne, aber bald an der Seitenlinie: Hansi Flick. Federico Gambarini/dpa

Berlin - Nach dem Scheitern im Achtelfinale der EM soll nun Hansi Flick die deutsche Nationalmannschaft wieder zu alter Stärke führen. Der Ex-Coach des FC Bayern München und frühere Assistent von Joachim Löw tritt seinen Posten am 1. August an.

Er ist der elfte Coach der Nationalmannschaft in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes. „Ich wünsche natürlich auch meinem Nachfolger Hansi Flick alles, alles Gute und viel Erfolg“, hatte Löw bei seiner letzten Pressekonferenz als Bundestrainer gesagt.

Die bisherigen Trainer der Nationalmannschaft:

Zeitraum
Trainer
Spiele
S
U
N
Titel
1926-1936
Otto Nerz
75
44
11
20
-
1936-1964
Sepp Herberger
167
94
26
47
WM 1954
1964-1978
Helmut Schön
139
87
31
21
EM 1972, WM 1974
1978-1984
Jupp Derwall
67
44
12
11
EM 1980
1984-1990
Franz Beckenbauer
66
34
20
12
WM 1990
1990-1998
Berti Vogts
102
66
24
12
EM 1996
1998-2000
Erich Ribbeck
24
10
6
8
-
2000-2004
Rudi Völler
53
29
11
13
-
2004-2006
Jürgen Klinsmann
34
20
8
6
-
2006-2021
Joachim Löw
198
124
40
34
WM 2014
ab August 2021
Hansi Flick

Flick werde seine „seine klaren Vorstellungen haben, wie er diese Mannschaft formen möchte“, sagte Löw. „Wir haben den Anspruch, eine souveräne Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Katar 2022 zu spielen“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Schon im September stehen die nächsten drei WM-Ausscheidungsspiele an. Flicks Aufgabe sei es, „eine Mannschaft aufzubauen, die Identität hat“, so Bierhoff.