Bundesliga

DFL und DFB gratulieren FC Bayern München zur Meisterschaft

Von dpa
Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL, gratuliert dem FC Bayern München zur erneuten Bundesliga-Titelverteidigung.
Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL, gratuliert dem FC Bayern München zur erneuten Bundesliga-Titelverteidigung. Boris Roessler/dpa

Frankfurt/Main

Die Deutsche Fußball Liga (DFL), der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und Bundestrainer Joachim Löw haben dem FC Bayern München zur neunten deutschen Meisterschaft in Serie gratuliert.

„Die Mannschaft um Welttorhüter Manuel Neuer und Weltfußballer Robert Lewandowski hat einmal mehr hervorragende Leistungen gezeigt und das lange Zeit sehr umkämpfte Titelrennen entschieden, indem sie sich in den entscheidenden Momenten dieser Bundesliga-Saison behauptet hat“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Die Bayern standen bereits vor ihrem Bundesliga-Spiel am Abend gegen Borussia Mönchengladbach als Titelträger fest. Für den FC Bayern München war es der 30. deutsche Meistertitel zu Bundesliga-Zeiten und zugleich der siebte Titel national und international innerhalb eines Jahres. „Sieben Titel in nicht einmal zwölf Monaten – diese großartige Bilanz spricht für sich“, sagte Seifert.

DFB-Präsident Fritz Keller beglückwünschte die Bayern zum Titel „und damit zum fünften Stern. 31 Meisterschaften, davon jetzt neun in Folge - das sind herausragende Erfolge und Ausdruck einer einzigartigen Konstanz“, sagte der Verbandschef. DFB-Direktor Oliver Bierhoff hob die Kontinuität beim deutschen Rekordmeister hervor. „31 Titel zu gewinnen, ist eine wahre Meisterleistung und eine unglaubliche Marke, die seit Jahrzehnten von der Qualität, der Siegermentalität und der Dominanz dieses Vereins zeugt - national wie international“, sagte der frühere Stürmer.

Der scheidende Bundestrainer Joachim Löw verband sein Glückwünsche mit Wertschätzung für seinen möglichen Nachfolger Hansi Flick. „Ganz besonders freue ich mich für Hansi Flick und seine Spieler. Sie sind seit Monaten eine verschworene Gemeinschaft und haben in dieser schwierigen Saison enorm viele Widerstände überwunden“, sagte Löw.