FUSSBALL

FCM im DFB-Pokal gegen Europapokalsieger Frankfurt - Hartes Los für Wernigerode

Es kommt zum Wiedersehen: Der 1. FC Magdeburg trifft wie 2016 in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Eintracht Frankfurt. Weniger Losglück hatte Wernigerode

Aktualisiert: 29.05.2022, 22:50
Luca Schuler (l.) und der 1. FC Magdeburg erwarten in der ersten Runde des DFB-Pokals den Bundesligisten Eintracht Frankfurt.
Luca Schuler (l.) und der 1. FC Magdeburg erwarten in der ersten Runde des DFB-Pokals den Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Foto: Eroll Popova

Dortmund - Der SC Freiburg hat in der abgelaufenen Saison gezeigt, wie der Einzug von Runde zu Runde bis hin ins Endspiel des DFB-Pokals eine Mannschaft beflügelt – auch wenn sie dann im Elfmeterschießen gegen RB Leipzig verlor. Ins Finale der neuen Saison wollen natürlich die Topteams aus der Bundesliga, aber auch die vermeintlich kleineren Vereine können in diesem Wettbewerb aufblühen, für Überraschungen sorgen und die höherklassigen Klubs an den Rand des Ausscheidens bringen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >> REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.