Bundesliga

BVB kann mit Reus planen - Auch Hummels vor Comeback

Von dpa
Der BVB kann mit Marco Reus planen.
Der BVB kann mit Marco Reus planen. Bernd Thissen/dpa

Dortmund - Die Personalsituation ist alles andere als ideal, aber immerhin stehen BVB-Trainer Marco Rose für das Verfolger-Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder die Nationalspieler Marco Reus und wohl auch Mats Hummels zur Verfügung.

„Marco geht's besser, ich gehe davon aus, dass er spielen kann. Bei Mats läuft es gut, er ist seit zwei Tagen im Training. Da sind wir im Austausch“, sagte Borussia Dortmunds Chefcoach.

Definitiv nicht dabei sein werden am Samstag Thorgan Hazard (Sprunggelenk), Emre Can und Nico Schulz (beide Muskelverletzungen). Mehr als fraglich dürfte der Einsatz von Thomas Meunier und Giovanni Reyna sein. Auch Neuzugang Marin Pongracic ist nicht beschwerdefrei. Der Innenverteidiger klagt über Rückenprobleme.

Rose erwartet „intensive Partie“

„Wir sind nach wie vor in der Situation, dass sich viele Dinge von allein ergeben“, sagte Rose vor dem Kräftemessen mit der gut in die Saison gestarteten Bayer-Elf. „Das ist eine starke Mannschaft mit einer sehr guten defensiven Organisation und einem gefährlichen Umschaltspiel. Wir müssen uns auf eine intensive Partie einstellen“, sagte der BVB-Coach.

Tabellarisch sei das West-Duell „ein Kampf um die Champions-League-Plätze“, befand Rose. Ihre beiden letzten Heimspiele gegen den BVB haben die in dieser Saison noch unbesiegten Leverkusener gewonnen - fünf der letzten sieben Begegnungen gingen allerdings an den BVB.