Bundesliga

Bayern-Vorstand Kahn: Titelgewinn „immer wieder toll“

Von dpa
Bayern-Vorstand Oliver Kahn sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium.
Bayern-Vorstand Oliver Kahn sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium. Marco Donato/FC Bayern München AG/dpa

München

Der künftige Vorstandschef Oliver Kahn hat kurz nach dem neunten Meistertitel des FC Bayern nacheinander eine Verlängerung der Serie angepeilt.

„Da sind wir schon wieder heiß drauf“, sagte der frühere Fußball-Nationaltorwart dem TV-Sender Sky. Kahn zufolge setzt bei den Münchner auch nach der insgesamt 31. deutschen Meisterschaft keine Übersättigung ein. „Es ist immer wieder toll, man gewöhnt sich auch nicht dran“, sagte der 51-Jährige und ergänzte: „Wenn die Jungs mal nicht deutscher Meister sind, werden sie ganz schnell merken, was ihnen fehlt.“

Trainer Hansi Flick habe „einen riesengroßen Anteil“ am erneuten Triumph in der Bundesliga. Dem zum Saisonende scheidenden Chefcoach sei es „wieder gelungen, dieses Ensemble an Topstars zusammenzuschweißen“, lobte Kahn. Nach Differenzen vor allem mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic verlässt Flick die Münchner und könnte die Nachfolge von Joachim Löw als Bundestrainer antreten. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er diese Herausforderung annehmen wird“, sagte Kahn.

Für einen möglichen Wechsel von Flick zum Deutschen Fußball-Bund sei „ja alles geregelt“, versicherte Kahn. „Im Moment“ gebe es für solch einen Fall nach der Auflösung des Vertrags des Bayern-Trainers auch „keine finanzielle Kompensation“ vom DFB. Möglich sei aber weiter ein Spiel zwischen den Bayern und der Nationalmannschaft, dessen Einnahmen dann an den Rekordmeister gehen könnten. „Aber das ist Zukunftsmusik“, sagte Kahn.

Flick hatte zuvor bestritten, dass seine Zukunft beim DFB bereits geklärt sei. „Nein, nein“, sagte er bei Sky auf eine Frage dazu.