Handball-2.Liga

Emotionen sind gefragt - DRHV muss im Abstiegskampf zu den Wölfen nach Rimpar

Nach dem verpatzten Rückrundenstart muss der Dessau-Roßlauer HV zum direkten Abstiegskonkurrenten Rimpar. Was Manager Glock von seim Team fordert.

Von Tobias Grosse 11.02.2022, 12:36
Die DRHV-Abwehr - hier Yannick Danneberg - muss wieder stabiler werden.
Die DRHV-Abwehr - hier Yannick Danneberg - muss wieder stabiler werden. Foto: imago/wolf-sportfoto

Dessau/MZ - Sebastian Glock ist nicht jeden Tag mit in der Halle. Aber schon in guter Regelmäßigkeit. Und: „In dieser Woche“, hat der Geschäftsführer des Dessau-Roßlauer HV vernommen, „wurden im Training ein paar Sachen umgestellt.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<