Handball-DHB-Pokal

DRHV zieht in die zweite Runde ein - Drittligist Braunschweig hält aber lange dagegen

Weil Handball-Zweitligist Dessau-Roßlauer HV die Entscheidung verpasst, bleibt das DHB-Pokalspiel bei Drittligist Braunschweig lange offen. Am Ende steht ein 36:34. Wo Trainer Jungandreas die Gründe für das Spiel sieht.

Von Tobias Grosse 29.08.2022, 09:57
Siegerfoto mit Fans: der DRHV in Braunschweig.
Siegerfoto mit Fans: der DRHV in Braunschweig. (Foto: DRHV)

Braunschweig/MZ - 34 und 8 - zwei Zahlen, die Uwe Jungandreas am Sonntagabend noch richtig beschäftigt haben. 34 Gegentreffer hatte der DRHV am späten Nachmittag im DHB-Pokalspiel beim MTV Braunschweig kassiert, acht davon durch Konter.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.