2. Bundesliga

Der nächste Neuzugang: FCM holt Brasilianer für die Offensive

Die Kaderplanung bei Zweiliga-Aufsteiger Magdeburg geht weiter. Am Donnerstag gab der FCM die Verpflichtung des Brasilianers Leonardo Scienza bekannt. Der Offensivspieler kommt von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04.

Aktualisiert: 09.06.2022, 09:54
Leonardo Scienza wechselt vom FC Schalke 04 zum 1. FC Magdeburg.
Leonardo Scienza wechselt vom FC Schalke 04 zum 1. FC Magdeburg. Foto: IMAGO/RHR-Foto

Magdeburg/DUR/slo – Der 1. FC Magdeburg hat seinen nächsten Neuzugang verpflichtet. Wie der angehende Zweitligist am Donnerstag mitteilte, kommt Leonardo Scienza vom FC Schalke II aus der Regionalliga West. Der flexible Offensivspieler erzielte in der abgelaufenen Saison in 36 Spielen elf Tore und 13 Vorlagen.

Scienza ist Brasilianer, hat jedoch einen luxemburgischen Pass. „Leo gehört zu der Katagorie der Spieler, die mit uns den nächsten Schritt gehen wollen. Wir trauen ihm sehr viel zu und sind davon überzeugt, dass er sich in der 2. Bundesliga durchsetzen wird. Mit Luca Schuler und Jason Ceka, die ebenfalls aus der Knappenschmiede kommen, haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, freut sich Sportchef Otmar Schork.

„Mit Leo haben wir einen sehr schnellen, trickreichen Offensivspieler verpflichten können, der beim FC Schalke 04 II eine gute Quote hatte und der sehr variabel einsetzbar ist“, sagt Trainer Christian Tietz.