Fußball

Herbstmeister 1. FC Magdeburg schlägt VfL Osnabrück mit 2:1

Der 1. FC Magdeburg hat in der 3. Fußball-Liga den nächsten Sieg eingefahren - der FCM gewinnt mit 2:1 gegen Osnabrück.

11.12.2021, 16:16 • Aktualisiert: 11.12.2021, 17:09
FC Magdeburg gewinnt gegen VfL Osnabrück. 
FC Magdeburg gewinnt gegen VfL Osnabrück.  Symboldfoto: www.imago-images.de

Magdeburg (dpa) - Tabellenführer 1. FC Magdeburg hat in der 3. Fußball-Liga den nächsten Sieg eingefahren, musste dafür aber hart arbeiten. Gegen den VfL Osnabrück gab es am Samstag vor offiziell 12 636 Zuschuern ein etwas glückliches 2:1 (1:0).

Luca Schuler (36. Minute) brachte Magdeburg im Führung, Lukas Kunze (61.) glich aus. Baris Atik (90.) traf zum Endstand. Andreas Müller (90+3.) sah noch nach wiederholtem Foulspiel noch die Gelb-Rote Karte. Magdeburg liegt mit nun 40 Punkten weiterhin fünf Punkte vor Rang zwei in der Tabelle.

Magdeburg begann in der Formation des furiosen 5:2 gegen 1860 München und gewohnt offensiv. Die beste Torchance hatten allerdings die Gäste, doch Lukas Kunze (12.) scheiterte an Torwart Dominik Reimann.

Osnabrück stand defensiv sicher, ließ den FCM nicht zur Entfaltung kommen - scheiterte aber wiederholt an Reimann. So ging der Favorit in Führung: Nach Steilpass von Amara Condé umkurvte Schuler VfL-Torwart Philipp Kühn und schob ins leere Tor ein.

Nach der Pause verpasste Jason Ceka (51.) das 2:0 - Kühn parierte aus Nahdistanz. Das Spiel wirkte nun völlig offen mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten - und nach Eingabe von Marc Heider glich Kunze aus.

Das Spiel verflachte anschließend etwas, zahlreiche Unterbrechungen nahmen den Spielfluss. Magdeburg tat sich schwer, klare Chancen zu kreieren, Osnabrück allerdings ebenso. Ein Elfmeter in der Schlussminute brachte die erneute Führung - Atik traf im Nachschuss.