FCM-Kaderplanung schreitet voran

1. FC Magdeburg im Kaufrausch: Neuer Torwart kommt aus Wiesbaden

Aktualisiert: 09.06.2022, 17:26
Torwart Tim Boss kommt aus Wiesbaden zum 1. FC Magdeburg.
Torwart Tim Boss kommt aus Wiesbaden zum 1. FC Magdeburg. (Foto: imago/Werner Scholz)

Magdeburg/dpa/MZ - Am Donnerstagmorgen hatte der 1. FC Magdeburg die Verpflichtung von Stürmer Leonardo Scienza vom FC Schalke 04 II bekanntgeben, am Nachmittag ließ der Zweitliga-Aufsteiger gleich die nächste Personalie folgen.

Mit Tim Boss holte der FCM einen Torhüter vom Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. Der 28-Jährige bestritt in zwei Jahren 38 Partien.

FCM-Zugang Tim Boss spielte schon für Dynamo Dresden

„Mit Tim haben wir einen Torhüter mit Erfahrung, der insbesondere auch durch seine spielerischen Fähigkeiten exakt in die von uns bevorzugte Spiel-Philosophie passt“, sagte Schork. Zuvor spielte Boss auch von 2018 bis 2020 bei Dynamo Dresden, bevor er nach Wiesbaden ging.

Boss ist neben Drittliga-Stammkeeper Dominik Reimann und Talent Noah Kruth der dritte Keeper im FCM-Aufgebot für die Zweitliga-Saison 2022/23. Der Torwart ist bereits der achte Zugang des Aufsteigers - alle wurde im Juni bekanntgegeben.

Am Donnerstag startet Magdeburg in die Saisonvorbereitung - große Teile des neuformierten Kaders sind dann bereits mit dabei.