„Mal das Glück auf unserer Seite“

1. FC Magdeburg siegt in Unterhaching: Aufwärtstrend im Abstiegskampf?

Magdeburg - Die Unruhe in der Mannschaft und im Umfeld verdrängt, drei wichtige Punkte geholt und neues Selbstvertrauen getankt - die Auswärtspartie bei der SpVgg Unterhaching war Balsam auf die geschundene Seele des 1. FC ...

Der Sieg in Unterhaching als Wendepunkt für den 1. FC Magdeburg? www.imago-images.de

Die Unruhe in der Mannschaft und im Umfeld verdrängt, drei wichtige Punkte geholt und neues Selbstvertrauen getankt - die Auswärtspartie bei der SpVgg Unterhaching war Balsam auf die geschundene Seele des 1. FC Magdeburg.

So drückte es Torschütze Sören Bertram aus. Mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg schaffte man den Anschluss an das untere Mittelfeld. Trainer Thomas Hoßmang sah einen weiteren Aufwärtstrend. „Es war ein kleiner Schritt in die richtige Richtung“, fasste er die Partie zusammen.

FCM will im Kellerduell gegen den MSV Duisburg nachlegen

Sein Team habe in der ersten Hälfte so gespielt, wie er das erwarte, sagte der Trainer: Immer präsent, nach vorne ideenreich und endlich auch erfolgreich. Neuzugang Saliou Sané (29.) traf erstmals für seinen neuen Verein. „Wichtig war, dass wir auch die schwierigen Phasen überstanden haben“, lobte Hoßmang.

Gerade in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber mehrere gute Chancen. „Da hatten wir mal das Glück auf unserer Seite“, sagte der neue Kapitän Tobias Müller im MDR. Bertram, der in der 85. Minute die Partie entschied, blickte bereits auf das nächste Spiel. „Am Mittwoch geht es gegen Duisburg, wieder ein direkter Kontrahent im Abstiegskampf, hoffentlich können wir da nachlegen“, sagte Bertram.