Bundesliga

Werder-Neuzugang Burke schießt zwei Tore im ersten Spiel

Erst am Donnerstag hatte Werder Bremen den Schotten Oliver Burke aus England geholt. Sein erstes Spiel für den neuen Club hätte kaum eindrucksvoller laufen können.

Von dpa Aktualisiert: 03.07.2022, 18:33
Ein Fußballspieler spielt den Ball.
Ein Fußballspieler spielt den Ball. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bremen - Der neue Stürmer Oliver Burke hat einen spektakulären Einstand beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen gefeiert. Beim 2:1 (0:1)-Testspielsieg gegen den Karlsruher SC schoss der 25 Jahre alte Schotte am Sonntag bei seinem ersten Einsatz gleich beide Tore für seinen neuen Club. Der 1:1-Ausgleich gelang ihm nur wenige Sekunden nach seiner Einwechselung in der 46. Minute. Den 2:1-Siegtreffer erzielte er kurz vor Schluss nach Vorarbeit des Ex-Karlsruhers Benjamin Goller (86.). Burke spielte in der Saison 2016/17 für RB Leipzig und war von den Bremern erst am Donnerstag vom englischen Zweitliga-Club Sheffield United verpflichtet worden.

„Diese beiden Tore bedeuten mir sehr viel“, sagte Burke. „Trainer und Teamkollegen kennen mich noch nicht gut. Ich möchte ihnen zeigen, was ich kann.“

Die Partie fand am Sonntag im österreichischen Zillertal statt, wo die Bremer noch bis zum kommenden Wochenende ein Trainingslager absolvieren. Simone Rapp brachte den KSC bereits in der vierten Minute in Führung. Werder-Torwart Jiri Pavlenka hatte den Ball zuvor versehentlich an den Rücken seines Mitspielers Marcel Rapp geworfen. Von dort aus prallte er in Richtung des Karlsruher Namensvetters ab.