Leichtathletik

Weitspringerin: Erst WM-Qualifikation, jetzt Landesmeisterin

Von dpa Aktualisiert: 04.07.2022, 14:03
Die Deutsche Merle Homeier springt beim Weitsprung der Frauen in die Sandgrube.
Die Deutsche Merle Homeier springt beim Weitsprung der Frauen in die Sandgrube. Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Göttingen - Weitspringerin Merle Homeier von der LG Göttingen hat wenige Tage nach ihrer Qualifikation für die Weltmeisterschaften in den USA auch für den Höhepunkt bei den niedersächsischen Leichtathletik-Meisterschaften gesorgt. Im Göttinger Jahnstadion gewann sie ihren Wettbewerb am Sonntag mit starken 6,63 Metern. Mit dieser Weite wäre die 22-Jährige eine Woche zuvor bei den deutschen Meisterschaften in Berlin Zweite hinter Weltmeisterin Maleika Mihambo geworden. Für die WM vom 15. bis 24. Juli in Eugene/Oregon hatte sich die gebürtige Bückeburgerin Homeier am Mittwoch über eine Punkte-Rangliste qualifiziert.