Fernsehabend

Gegen dieses Drama hatte Kerner keine Chance

Die ARD versammelte die meisten Zuschauer vor dem Fernseher mit dem Drama "Gefangen". Aber auch ein kleiner Fernsehsender holte eine gute Quote. 

Von dpa
Keine Chance gegen das ARD-Drama "Gefangen": Johannes B. Kerner und seine Show-Kandidaten im ZDF.  Foto: Henning Kaiser/dpa

Berlin. Das Drama „Gefangen” mit Wolfram Koch und Antje Traue hat am Mittwochabend die meisten TV-Zuschauer angezogen. 4,99 Millionen (16,0 Prozent) verfolgten ab 20.15 Uhr den Film, in dem ein Polizist das Leben eines toten Unfallopfers weiterlebt.

Das ZDF-Quiz „Da kommst Du nie drauf!” mit Johannes B. Kerner wollten zeitgleich 3,73 Millionen (12,0 Prozent) sehen. Der Regional-Krimi „Wilsberg: Treuetest” kam bei ZDFneo auf 1,84 Millionen (5,9 Prozent).

RTL strahlte die Show „Pocher vs. Influencer” aus - 1,63 Millionen (5,6 Prozent) wollten das sehen. Das Vox-Drama „Club der roten Bänder - Wie alles begann” erreichte 1,46 Millionen (4,9 Prozent).

Kabel eins hatte den amerikanischen Science-Fiction-Film „Der Tag, an dem die Erde stillstand” im Programm, 1,31 Millionen (4,4 Prozent) waren an den Bildschirmen dabei. Die US-Actionserie „9-1-1: Notruf LA” auf ProSieben holten sich 1,09 Millionen (3,4 Prozent) ins Haus.

Sport1 übertrug den 1:0-Sieg von Werder Bremen im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Jahn Regensburg. 970.000 Fußballfans (3,5 Prozent) guckten zu. Die Sat.1-Clipshow „Reingelegt - Die lustigsten Comedy-Fallen weltweit” sahen 930.000 Leute (3,1 Prozent). Für die RTLzwei-Sendung „Das Supermarkt-Quiz - Promis kaufen ein” konnten sich 700.000 Zuschauer (2,3 Prozent) erwärmen.