Extremismus

Schwules Paar in Kreuzberg angegriffen

Von dpa Aktualisiert: 12.08.2022, 14:31
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Berlin - Ein schwules Paar ist in Berlin-Kreuzberg von einer Jugendgruppe angegriffen worden. Die 25 und 30 Jahre alten Männer liefen am Donnerstagabend Hand in Hand an der Rudi-Dutschke-Straße, als sie von hinten aus einer achtköpfigen Jugendgruppe heraus gegen die Beine getreten, mit Fäusten geschlagen und geschubst wurden. Zeugen griffen ein und alarmierten die Polizei, die Gruppe flüchtete. Die beiden Männer wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt.

Ebenfalls am Donnerstagabend wurde eine 31-jährige Frau in Wedding transsexuellen-feindlich beleidigt und angegriffen. Sie lief laut Polizei auf der Amsterdamer Straße an einer Gruppe von drei Männern vorbei. Die Männer machten demzufolge beleidigende Gesten und Bemerkungen in englischer Sprache, anschließend soll einer der Männer eine gefüllte Flasche in ihre Richtung geworfen haben. Die Gruppe flüchtete anschließend.