Seit Tagen in Höhle eingeschlossen

Jungen in Höhle eingeschlossen: Retter holen erste Fußballer in Thailand raus

Laut thailändischen Medien gibt es eine erste gute Nachricht von der Rettung der in einer Höhle eingeschlossenen Jugend-Fußballmannschaft. Die ersten Jungen seien von den Rettern durch das Wasser in eine Sicherheitszone gebracht worden und nun auf dem Weg zum Höhleneingang. Auch die Regierung bestätigte inzwischen die Rettung von vier ...

08.07.2018, 14:20
Die Jungen wurden in der Höhle medizinisch und mit Lebensmitteln versorgt (Archivfoto vom 5. Juni).
Die Jungen wurden in der Höhle medizinisch und mit Lebensmitteln versorgt (Archivfoto vom 5. Juni). Getty Images AsiaPac

Laut thailändischen Medien gibt es eine erste gute Nachricht von der Rettung der in einer Höhle eingeschlossenen Jugend-Fußballmannschaft. Die ersten Jungen seien von den Rettern durch das Wasser in eine Sicherheitszone gebracht worden und nun auf dem Weg zum Höhleneingang. Auch die Regierung bestätigte inzwischen die Rettung von vier Jungen.

Der am Sonntag begonnene Rettungsversuch wird nach Angaben des Krisenstabs zwei bis drei Tage dauern. Die zwölf Fußballer und ihr Trainer sollen „einer nach dem anderen“ aus der überschwemmten Tham-Luang-Höhle gebracht werden, sagte Generalleutnant Chalongchai Chaiyakorn vor Journalisten. Die Dauer des riskanten Einsatzes hänge unter anderem vom Wetter ab.

Insgesamt seien an dem Einsatz 18 Sporttaucher beteiligt, sagte der Provinz-Gouverneur Narongsak Osotthanakorn, der die Aktion auch leitet. „Die Jungen sind körperlich, seelisch und psychisch bereit, herauszukommen.“

Weitere Informationen zu der Rettungsaktion finden Sie in unserem Live-Ticker. (mz/dpa)