BundesligaHertha löst Verträge mit Trainern Dardai und Neuendorf auf

Von dpa Aktualisiert: 06.09.2022, 15:52
Blaue Flaggen mit dem Hertha-Logo und der Aufschrift „Die Zukunft gehört Berlin“ sind zu sehen.
Blaue Flaggen mit dem Hertha-Logo und der Aufschrift „Die Zukunft gehört Berlin“ sind zu sehen. Soeren Stache/dpa/Archiv

Berlin - Fußball-Bundesligist Hertha BSC und der ehemalige Cheftrainer Pal Dardai sowie sein Co-Trainer Andreas Neuendorf haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. „Ja, ich kann bestätigen, dass wir uns mit beiden auf die Auflösung des Arbeitsverhältnisses geeinigt haben“, hatte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic der „Bild“ (Dienstag) gesagt. Die Höhe der Ablösesummen im niedrigen Millionenbereich für Dardai sowie im niedrigen sechsstelligen Bereich wurde von Hertha auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur als „Spekulationen“ bezeichnet.

Dardai war Ende November 2021 als Trainer der Berliner abgelöst und durch Tayfun Korkut ersetzt worden. Der 46-jährige Ungar hatte in der Saison 2020/2021 Hertha zum Klassenerhalt geführt, nachdem der Rekordspieler der Berliner das Team erst Ende Januar 2021 von Bruno Labbadia übernommen hatte. Der 61-malige Nationalspieler, der von 1997 bis 2011 für Hertha aktiv war, hatte Hertha bereits von 2015 bis 2019 trainiert und wird in Fankreisen als „Legende“ bezeichnet.