1. MZ.de
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Brauchtum: Dresdner Striezelmarkt eröffnet am 29. November

BrauchtumDresdner Striezelmarkt eröffnet am 29. November

Von dpa 20.11.2023, 11:49
Passanten verfolgen das Aufstellen einer 55 Jahre alten Colorado-Tanne auf dem Altmarkt.
Passanten verfolgen das Aufstellen einer 55 Jahre alten Colorado-Tanne auf dem Altmarkt. Sebastian Kahnert/dpa

Dresden - In Dresden darf bald wieder „gestriezelt“ werden. Der Aufbau für den 589. Dresdner Striezelmarkt laufe auf Hochtouren, teilte die Stadt am Montag mit. Vom 29. November bis zum 24. Dezember locken mehr als 200 Stände von Kunsthandwerk bis Kulinarik auf den Altmarkt. Das Stollenfest ist für den 9. Dezember geplant.

Neben dem bereits geschmückten Weihnachtsbaum, einer 20 Meter hohen Coloradotanne aus Pirna, stehen schon Pyramide und Schwibbogen aus dem Erzgebirge auf dem Altmarkt. Auch das nostalgische Etagenkarussell und ein historisches Riesenrad wecken Vorfreude.

Auf dem Stollenfest wird es auch wieder einen Riesenstollen geben. Er wurde in diesem Jahr von den Dresdner Stollenbäckern gemeinsam gebacken und wird schon bald zu seiner originalen Form zusammengesetzt. Der Riesenstollen wird am Festtag feierlich angeschnitten und in etwa 500 Gramm schweren Portionen für je zehn Euro verkauft. Einen Teil des Erlöses spenden die Dresdner Stollenbäcker an den Verein Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen.