Personalien

Berliner Wasserbetriebe bekommen neuen Chef

Von dpa Aktualisiert: 06.07.2022, 22:29

Berlin - Die Berliner Wasserbetriebe bekommen einen neuen Chef. Ab dem kommenden Jahr soll der 52-jährige Christoph Donner den Vorstandsvorsitz bei dem städtischen Versorgungsunternehmen übernehmen, wie die Wasserbetriebe am Dienstag mitteilten. Das habe der Aufsichtsrat am Vortag beschlossen. Donner war bisher Technischer Geschäftsführer bei den Harzwasserwerken im niedersächsischen Hildesheim. Er übernimmt den Posten in Berlin von Finanzvorstand Frank Bruckmann, der seit dem vergangenen Jahr die Position vorübergehend innehatte. Neben dem Vorstandsressort soll Donner auch das Technikressort bei den Wasserbetrieben leiten.

Donner sei ein bundesweit geschätzter Wasserexperte, sagte Berlins Wirtschaftssenator Stephan Schwarz. „Angesichts des fortschreitenden Klimawandels und des anhaltenden Wachstums der Hauptstadt kommt der Sicherung der Trinkwasserversorgung sowie einer hohen Gewässer- und Umweltqualität eine herausgehobene Bedeutung zu.“