Flugreisen werden Teurer

Auf diese Preise muss man sich jetzt einstellen

Nach hohen Einbußen im Jahr 2020 könnte ein Anstieg der Flugpreise die Folge sein. Dies wird auch von Experten befürchtet. Was dabei auf die Urlauber zukommt.

Die Flugpreise könnten sich enorm erhöhen.
Die Flugpreise könnten sich enorm erhöhen. (Foto: Imago /Zuma Wire)

Halle (Saale) - Die Impfkampagnen schreiten voran und der Urlaub rückt damit für viele Deutsche wieder in greifbare Nähe. Aufgrund des plötzlichen Ansturms auf Flüge ins Ausland und der hohen Einbußen der Fluggesellschaften durch die Corona-Pandemie im letzten Jahr drohen höhere Flugpreise.

Flugpreise erhöhen sich - vor allem in Hauptferienzeit

Luftfahrtexperte Cord Schellenberg befürchtet dies zumindest in der Hauptferienzeit, wie er im Interview mit t-online mitteilt.

Die Lufthansa hat laut eigenen Angaben im Jahr 2020 Verluste in Höhe von 5,5 Milliarden Euro verzeichnet. Die Fluggesellschaft Swiss kündigte erst in der vergangenen Woche an, ihre Belegschaft um 20 Prozent reduzieren zu müssen.

Ein Preisanstieg, um diese Verluste auszugleichen, scheint also naheliegend, so Schellenberg. Er geht davon aus, dass junge Familien eher auf die Maßnahmen als auf die Preise achten werden. Deshalb könnten sich die Airlines einen Preisanstieg leisten, prognostiziert der Experte.

Rabattkationen für Städtetrips in Nebensaison

Um in der Nebensaison nicht erneut Verluste einzufahren, geht Schellenberg davon aus, dass Airlines wie Ryanair und Wizz Air mit Rabattaktionen zu Städtetrips locken. Insbesondere junge Kunden würden verstärkt auf den Preis schauen, so der Experte.

Alexandre de Juinac geht sogar noch einen Schritt weiter. Der Chef der International Air Transport Association geht davon aus, dass aufgrund der Sitze, die frei bleiben müssen, die Airlines „den Ticketpreis für ein gleichwertiges Produkt um mindestens 50 Prozent erhöhen“ müssen. (mz)