1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Ukraine-Krieg: Exporte aus Sachsen-Anhalt nach Zentralasien mit hohem Plus - Russland-Sanktionen umgangen?

Umgehung von Russland-Sanktionen?Lieferungen aus Sachsen-Anhalt nach Zentralasien schnellen bis zu 733 Prozent nach oben

Die Exporte nach Russland sind fast halbiert - dafür verkaufen Unternehmen aus Sachsen-Anhalt plötzlich überraschend viele Güter an Russlands Nachbarländer. Die Bundesregierung hat einen Verdacht.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 01.09.2023, 11:53
Die Exporte nach Zentralasien - im Bild junge Reiter in Kirgistan - haben im ersten Halbjahr massiv zugenommen.
Die Exporte nach Zentralasien - im Bild junge Reiter in Kirgistan - haben im ersten Halbjahr massiv zugenommen. Foto: Vladimir Voronin/AP/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Die von der EU verhängten Handelsbeschränkungen haben die Exporte aus Sachsen-Anhalt nach Russland deutlich einbrechen lassen. Gleichzeitig werden immer mehr Waren nach Zentralasien geliefert, wie eine MZ-Analyse von Daten des Statistischen Bundesamts belegt.