IHK-HandelsatlasWeniger Händler in Sachsen-Anhalt: Wer die größten Verlierer sind

Die Einkaufsfläche im südlichen Sachsen-Anhalt geht laut IHK-Handelsatlas weiter zurück. Leere Läden werden jedoch oft durch Gewerbe ersetzt.

Von Steffen Höhne Aktualisiert: 25.01.2023, 19:06
Einer von hunderten Händlern: Reinhard (von links), Thomas und Monika Vahl haben zum Jahresende ihr Traditionsgeschäft in Bernburg geschlossen.
Einer von hunderten Händlern: Reinhard (von links), Thomas und Monika Vahl haben zum Jahresende ihr Traditionsgeschäft in Bernburg geschlossen. (Foto: Engelbert Pülicher)

Halle (Saale)/MZ - Kleine Geschäfte und Kaufhäuser sind im südlichen Sachsen-Anhalt weiter auf dem Rückzug. „Die Verkaufsflächen des stationären Einzelhandels schrumpfen weiter, seit zehn Jahren nehmen sie beständig ab“, sagt die Handelsexpertin Antje Bauer.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.