Interview mit Robert Momberg

Bauverbandschef spricht von Krisencocktail: „Es wird nicht mehr gebaut, nur teurer“

Bauen ist in Sachsen-Anhalt innerhalb eines Jahres um bis zu 20 Prozent teurer geworden. Laut Verbandschef Momberg führt das nun zu Auftragseinbrüchen.

Von Steffen Höhne 21.10.2022, 09:00
Neubau eines Dachstuhls: Noch haben viele Baufirmen gut gefüllte Auftragsbücher, doch das ändert sich gerade.
Neubau eines Dachstuhls: Noch haben viele Baufirmen gut gefüllte Auftragsbücher, doch das ändert sich gerade. Foto: stock.adobe

Halle/MZ - Viele Baufirmen in Sachsen-Anhalt konnten sich in den vergangenen Jahren vor Aufträgen kaum retten. Damit ist es nun vorbei: Das Auftragsvolumen schwindet. „Es wird nicht mehr, sondern nur teurer gebaut“, sagt Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost. Mit MZ-Redakteur Steffen Höhne sprach Momberg über die Auswirkungen hoher Baukosten, steigender Zinsen und Verunsicherung der Kunden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.