„Anhalt“-Schilder in Frose

Seeland-Ort knüpft an seine Geschichte an

Austausch der Ortsschilder ist im zweiten Anlauf gelungen.

Von Regine Lotzmann
Nun sind die Frose/Anhalt-Schilder wieder dran. Foto: Frank Gehrmann

Frose - Nun sind sie dran - und zwar offiziell: An den Ortseingängen von Frose wurden am Dienstag die neuen Schilder angebracht, nach denen die Seeland-Ortschaft nun Frose/Anhalt heißt. Damit knüpft der Ort an einen Teil seiner Geschichte an, denn das Anhalt führte er bereits vor Jahren in seinem Namen. Egal ob auf Postkarten, Stempeln, Unterlagen, in den Vereinsbezeichnungen oder am Bahnhof.

Die Schilder hat der Ort nun übrigens schon zum zweiten Mal bekommen - innerhalb kürzester Zeit. Denn nachdem sie vergangene Woche angebaut waren und so für Überraschung sorgten, waren sie am nächsten Tag wieder verschwunden. Weil es noch rechtliche Dinge zu klären gab, hieß es aus der Landkreisverwaltung. Die sind nun offenbar erledigt. Seeland-Bürgermeisterin Heidrun Meyer freut’s. (mz)