Frontal-Unfall bei Calbe

Frontal-Unfall bei Calbe: 68-Jährige stirbt - zwei Kinder lebensgefährlich verletzt

Calbe - Kurz vor 15 Uhr kam es am Montag auf der L65 zwischen Calbe und Schönebeck im Salzlandkreis zu einen folgenschweren Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache prallte eine Mercedes-Fahrerin  frontal gegen einen Lkw, der aus der Richtung Calbe kam. Die E-Klasse schleuderte in einen ...

Bei einem Unfall bei Calbe ist eine Frau ums Leben gekommen. Thomas Schulz

Kurz vor 15 Uhr kam es am Montag auf der L65 zwischen Calbe und Schönebeck im Salzlandkreis zu einen folgenschweren Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache prallte eine Mercedes-Fahrerin  frontal gegen einen Lkw, der aus der Richtung Calbe kam. Die E-Klasse schleuderte in einen Graben.

Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod der 68-jährigen Frau aus Staßfurt feststellen. Rettungskräfte befreiten die beiden Kinder. Die 6 und 11 Jahre alten Geschwister wurden je mit einen Rettungshubschrauber nach Magdeburg und Halle geflogen. Laut Polizei soll es sich bei der Toten um die Großmutter der Kinder handeln.

Nach ersten Erkenntnissen vor Ort, ist der Gesundheitszustand der Kinder lebensbedrohlich. Der 58-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. 

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung der Unfallursache und für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die L65 zwischen den Ortslagen Calbe und Kleinmühlingen für etwa fünf  Stunden voll gesperrt. (mz)