EIL

Tourismus

Wieder Leben im Haus: Jugendherbergen in Sachsen-Anhalt für Klassenfahrten sehr gefragt

Nach dem Einbruch durch Corona haben sich die Buchungszahlen spürbar erholt. Nun droht jedoch die nächste Krise. Wie sich die Einrichtungen wappnen und was Gäste dort erwartet.

Von Matthias Müller 26.09.2022, 07:00
In die Jugendherberge Halle in der Großen Steinstraße ist nach Corona wieder Leben eingekehrt, berichten  Mathias Große und  Mara Häder vom Leitungsteam.
In die Jugendherberge Halle in der Großen Steinstraße ist nach Corona wieder Leben eingekehrt, berichten Mathias Große und Mara Häder vom Leitungsteam. Fotos: matthias Müller

Für so manche, die schon lange nicht mehr in einer Jugendherberge zu Gast waren, ist der Aufenthalt durchaus eine Überraschung. „Ich wusste gar nicht, dass das hier wie ein kleines Hotel ist“, schreibt ein Mann in den Google-Rezensionen, wo heutzutage die Internetgemeinde ihr öffentliches Urteil über Komfort, Service und Verköstigung fällt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.