EIL

Verkaufsoffener Sonntag

Mehr Sonntags-Shopping in Sachsen-Anhalt? Darum ist jetzt auch der Handel dagegen

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt will die strikten Regeln für den Einkauf am Sonntag lockern. Die Gewerkschaften lehnen das seit langem ab - jetzt meldet sich die Wirtschaftslobby mit einer überraschenden Position.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 29.09.2022, 15:27
Ob Stadtfest oder Weihnachtsmarkt - bislang brauchen Kommunen in Sachsen-Anhalt einen besonderen Anlass für einen einkaufsoffenen Sonntag.
Ob Stadtfest oder Weihnachtsmarkt - bislang brauchen Kommunen in Sachsen-Anhalt einen besonderen Anlass für einen einkaufsoffenen Sonntag. (Foto: IMAGO/Westend61)

Magdeburg/MZ - Pläne der Landesregierung, einkaufsoffene Sonntage zu erleichtern, stoßen auf scharfe Kritik. Ungewöhnlich deutlich lehnen auch Wirtschaftsvertreter einen von Wirtschaftsminister Sven Schulze (CDU) vorgelegten Gesetzentwurf ab.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.