Ungelöste Verbrechen in Sachsen-Anhalt

1995 wurde sie im Harz brutal ermordet: Der Tod von Heike Rimbach ist bis heute ungeklärt

In Lüttgenrode im Harz wurde die damals 19 Jahre alte Heike Rimbach im August 1995 brutal ermordet. Bis heute hat die Polizei den Täter nicht ermitteln können. Auch als der Fall 2009 neu aufgerollt wurde, blieb der Täter unbekannt.

Von Bernd Kaufholz und Matthias Fricke Aktualisiert: 12.05.2022, 15:06
Das Zimmer von Heike Rimbach  auf dem ausgebauten Dachboden im elterlichen Haus in in Lüttgenrode im Harz. Dort soll die damals 19-Jährige ermordet worden sein.
Das Zimmer von Heike Rimbach auf dem ausgebauten Dachboden im elterlichen Haus in in Lüttgenrode im Harz. Dort soll die damals 19-Jährige ermordet worden sein. Foto: Archiv

Lüttgenrode - Amt 93 in Lüttgenrode (damals Kreis Halberstadt) im Jahr 1995 – irgendwann zwischen dem 27. August, 23 Uhr, und dem 28. August, 10 Uhr.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<