Opfer schwer verletzt

Opfer schwer verletzt: 32-Jähriger sticht auf Ex-Freundin an der Kita ein

Magdeburg - In Magdeburg hat am Dienstagnachmittag ein 32 Jahre alter Mann seine ehemalige Lebensgefährtin niedergestochen und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen versuchten Totschlags.

23.05.2018, 05:32

In Magdeburg hat am Dienstagnachmittag ein 32 Jahre alter Mann seine ehemalige Lebensgefährtin niedergestochen und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen versuchten Totschlags.

Laut Polizei lauerte der Man der 26-Jährigen auf, als sie gegen 16.30 Uhr ihre Kinder aus der Kita abholen wollte. Die Frau erlitt mehrere Stichverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert werden. Lebensgefahr bestand allerdings nicht.

Der stark alkoholisierte Angreifer flüchtete zunächst, konnte jedoch wenig später festgenommen werden. Nähere Angaben, etwa zum Hintergrund der Tat, gab es zunächst nicht. Nach der Tat hatte sich der Mann selbst mit einem Messer an der linken Hand verletzt. Er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. (mz)