Land erlaubt viele Zuschauer im Stadion

Fußballfans dürfen in Sachsen-Anhalt weiter jubeln

Auch künftig können in Sachsen-Anhalt Drittliga-Spiele vor vielen Zuschauern stattfinden. Trotz Omikron sieht die Regierung keinen Grund für Verschärfungen.

Von Hagen Eichler 25.01.2022, 18:30 • Aktualisiert: 25.01.2022, 18:58
Deutschlands größtes Fußballfest: Gut 13.000 Zuschauer verfolgten am Sonntag das Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Havelse.
Deutschlands größtes Fußballfest: Gut 13.000 Zuschauer verfolgten am Sonntag das Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Havelse. Foto: picture alliance/dpa

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Landesregierung hält an den aktuellen Regeln zur Corona-Eindämmung fest und verlängert die Landesverordnung bis zum 23. Februar. Darauf hat sich das Kabinett am Dienstag verständigt. Damit gelten in Sachsen-Anhalt weiterhin einige Sonderregeln: In der Gastronomie bleibt es beim 2G-Konzept ohne zusätzliche verpflichtende Tests, und Drittliga-Fußballspiele können weiterhin vor großer Fankulisse ausgetragen werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<