Nach der Wahl

Nach der Wahl: Neuer Landtag kommt erstmals am 12. April zusammen

Magdeburg - Sachsen-Anhalts neugewählter Landtag wird am 12. April zu seiner ersten Sitzung zusammenkommen. Das teilte eine Sprecherin des Parlaments am Donnerstag in Magdeburg mit.

24.03.2016, 10:23
Der Landtag von Sachsen Anhalt.
Der Landtag von Sachsen Anhalt. imago stock&people

Sachsen-Anhalts neugewählter Landtag wird am 12. April zu seiner ersten Sitzung zusammenkommen. Das teilte eine Sprecherin des Parlaments am Donnerstag in Magdeburg mit.

Auf der Tagesordnung stünden neben der Entscheidung über die Geschäftsordnung auch die Wahlen des Landtagspräsidenten und der beiden Vizepräsidenten. Die CDU als stärkste Fraktion schlägt den Stendaler Abgeordneten Hardy Peter Güssau als Landtagspräsidenten vor.

Die Linke nominierte ihren ehemaligen Fraktionschef Wulf Gallert als Stellvertreter. Ein weiterer Stellvertreterposten steht der Alternative für Deutschland (AfD) zu. Wer das werden könnte, steht aber noch nicht fest. (dpa/mz)