Streit um Besetzungsverfahren

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz: Ex-Direktorin Brigitte Mang gewinnt vor Arbeitsgericht

Die bisherige Chefin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz war im Auswahlverfahren für ihre Stelle nur auf Platz zwei gekommen. Warum Brigitte Mang im Besetzungsverfahren benachteiligt worden sein soll.

Von Christian Eger Aktualisiert: 21.06.2022, 19:29
Hat erfolgreich gegen das Land geklagt: Brigitte Mang, Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz
Hat erfolgreich gegen das Land geklagt: Brigitte Mang, Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Dessau/MZ/DPA - Sieg für die Ex-Direktorin der Gartenreichstiftung, Brigitte Mang: Das Arbeitsgericht Dessau-Roßlau hat am Dienstag der einstweiligen Verfügung von Mang stattgegeben, dass der Posten der Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz vorläufig nicht zu besetzen ist, teilte der Pressesprecher des Landesarbeitsgerichts Sachsen-Anhalt, Reinhard Engshuber, der MZ mit. Die Verfügung gilt bis zur rechtskräftigen Entscheidung in einem Hauptsache-Verfahren darüber, ob ein neues Auswahlverfahren für die Stelle notwendig ist.  

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<