Brennholz-Boom

Kommentar: Heizen mit Holz darf nicht verteufelt werden

Energiekrise: Immer mehr Verbraucher steigen auf Öfen und Kamine um. Umweltschützer sehen Gefahr im Verzug - zu Unrecht. Ein Kommentar.

Aktualisiert: 28.09.2022, 08:59
Auf Brennholz gibt es aktuell einen großen Ansturm. Viele Händler können die Nachfrage nicht mehr bedienen.
Auf Brennholz gibt es aktuell einen großen Ansturm. Viele Händler können die Nachfrage nicht mehr bedienen. Foto: IMAGO/avanti

Halle/MZ- - Das Gas ist knapp, das Öl ist teuer – die Energiekrise beschert dem Brennholz derzeit einen Boom. Aktuell steigen viele Verbraucher auf den Ofen oder Kamin um. Verständlich, ist diese Art des Heizens doch trotz Preissteigerungen meist kostengünstiger als beispielsweise Gas oder Heizöl. Damit wird Holz auch immer wichtiger als alternative und regionale Energiequelle.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.