Bitte um Pensionierung

Gezeichnet von Corona: Sachsen-Anhalts Justizstaatssekretär wirft hin

Josef Molkenbur war schwer erkrankt - jetzt gibt er sein Amt auf.

Aktualisiert: 22.03.2022, 17:50
Seit 2020 ist er die Nummer zwei im Magdeburger Justizministerium: Staatssekretär Josef Molkenbur.
Seit 2020 ist er die Nummer zwei im Magdeburger Justizministerium: Staatssekretär Josef Molkenbur. Foto: Ronny Hartmann/dpa

Magdeburg/MZ/hei - Der Staatssekretär im sachsen-anhaltischen Justizministerium, Josef Molkenbur, hat nach MZ-Informationen um seine Pensionierung gebeten. Ursache ist eine schwere Covid-19-Erkrankung. Der Jurist ist 66 Jahre alt. Beobachtern zufolge hatte sich Molkenbur ursprünglich darauf eingerichtet, sein Amt die gesamte Legislaturperiode auszufüllen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.