Das Rätsel der Inzidenz

Das Rätsel der Inzidenz: Warum sich Corona so unterschiedlich verbreitet

Halle (Saale) - Dessau-Roßlau ist das gallische Dorf der Corona-Pandemie – nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern auch in Deutschland. Denn das Virus scheint die Stadt an Elbe nicht einnehmen zu können. Bundesweit hat sie seit mehreren Tagen schon den niedrigsten Inzidenz-Wert. Dieser beschreibt, wie viele Infektionen mit Sars-Cov-2 es in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Er ist damit ein Gradmesser des Infektionsgeschehens in einer Region. In Dessau-Roßlau lag der Wert am Mittwoch bei zehn. Der nur 20 Kilometer entfernte Kreis Jerichower Land hingegen meldete einen Inzidenz-Wert von ...

Von Julius Lukas 18.11.2020, 20:07

Dessau-Roßlau ist das gallische Dorf der Corona-Pandemie – nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern auch in Deutschland. Denn das Virus scheint die Stadt an Elbe nicht einnehmen zu können. Bundesweit hat sie seit mehreren Tagen schon den niedrigsten Inzidenz-Wert. Dieser beschreibt, wie viele Infektionen mit Sars-Cov-2 es in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Er ist damit ein Gradmesser des Infektionsgeschehens in einer Region. In Dessau-Roßlau lag der Wert am Mittwoch bei zehn. Der nur 20 Kilometer entfernte Kreis Jerichower Land hingegen meldete einen Inzidenz-Wert von 134.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<