Anatomisches TiermodellDas große Pferdepuzzle: Wie das Meisterwerk des Dr. Auzoux an der Uni Halle erhalten wird

Schon 1867 hat das Pferdemodell auf der Weltausstellung in Paris die Besucher fasziniert. An der Martin-Luther-Universität in Halle wurde es nun nach der Restaurierung Stück für Stück montiert – inklusive Hirn und Herz.

Von Matthias Müller 07.12.2022, 07:15
Beim Aufbau des historischen Pferdemodells müssen die Restauratoren, hier Katarzyna Cholewinska, hochkonzentriert vorgehen.
Beim Aufbau des historischen Pferdemodells müssen die Restauratoren, hier Katarzyna Cholewinska, hochkonzentriert vorgehen. Foto: Matthias Müller

Diesem außergewöhnlichen Pferd darf man sich nur ganz vorsichtig nähern. Nicht, weil es sonst scheuen und austreten würde. Sondern, weil es als lebensgroßes Anatomiemodell unschätzbar wertvoll für die Wissenschaft ist – und so viel kostet wie ein Eigenheim.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.