In eigener Verantwortung

Die neue Corona-Verordnung in Sachsen-Anhalt setzt vor allem auf Vernunft

Seit dem 1. Oktober gelten neue Corona-Regeln in Sachsen-Anhalt. Viel verändert sich allerdings nicht. Vor allem in Schulen gibt weniger Regeln als im vergangenen Herbst. PCR-Test, Quarantäne, Maskenpflicht - was jetzt zu beachten ist.

Von Jessica Quick Aktualisiert: 06.10.2022, 07:54
Nach wie vor gilt: Wer sich vor einer schwer verlaufenden Covid-19-Erkrankung schützen möchte, sollte sich impfen lassen.
Nach wie vor gilt: Wer sich vor einer schwer verlaufenden Covid-19-Erkrankung schützen möchte, sollte sich impfen lassen. Foto: dpa

Halle/MZ - Neben der Energiekrise und dem Krieg in der Ukraine scheint das Thema Corona in den Hintergrund gerückt zu sein. Doch die Zahl der registrierten Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt steigt kontinuierlich. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 351 im Landesschnitt, im Landkreis Mansfeld-Südharz etwa bereits bei 543. Im Prinzip wie vorhergesagt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.