73-Jährige nach Rettung verstorben

Badegäste ziehen leblose Frau aus See in Magdeburg

Illustration Badeunfall: Einsatzkräfte der Polizei am Ufer eines Sees.
Illustration Badeunfall: Einsatzkräfte der Polizei am Ufer eines Sees. (Foto: dpa/symbol)

Magdeburg/MZ/mad - Badegäste haben am Dienstagabend in Magdeburg eine leblose Person im Neustädter See entdeckt. Die nur wenige Meter vom Ufer entfernt treibende Frau konnte von den Ersthelfern aus dem Wasser geborgen werden. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte führten die Ersthelfer Reanimationsmaßnahmen durch, so die Meldung der Polizei am Mittwochmorgen.

Die Frau, eine 73-jährige Magdeburgerin, wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo sie jedoch noch am Abend verstarb. Alle Umstände vor Ort sprechen für einen tragischen Badeunfall. Die Polizei hat Ermittlungen zur genauen Todesursache aufgenommen.