Am Hasselbachplatz

Am Hasselbachplatz: Eritreer bezeichnet Magdeburger erneut als „Nazi“

Magdeburg - Am Samstagabend beleidigte gegen 21:30 Uhr ein bereits polizeibekannter 25-jähriger Eritreer zunächst einen 20-jährigen Magdeburger, welcher vor einem dortigen Spätshop stand, als „Nazi“. Es kam daraufhin zu einem ...

10.03.2019, 12:22

Am Samstagabend beleidigte gegen 21:30 Uhr ein bereits polizeibekannter 25-jähriger Eritreer zunächst einen 20-jährigen Magdeburger, welcher vor einem dortigen Spätshop stand, als „Nazi“. Es kam daraufhin zu einem Wortgefecht.

Nach Angaben der Polizei schlug der Eritreer dem 20-jährigen Mann anschließend eine Glasflasche ins Gesicht, woraufhin das Opfer dem Angreifer mit der Faust gegen die Stirn schlug. Beide Beteiligte wurden bei diesen Handlungen leicht verletzt.

Die am Hasselbachplatz befindlichen Polizeibeamten bemerkten die tätliche Auseinandersetzung und beendeten diese. Dabei griff der 25-Jährige die Einsatzkräfte an, indem er die Polizeibeamten wegstieß und an der Uniform riss.

Der Beschuldigten wurde anschließend in den Polizeigewahrsam verbracht, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden den Eritreer eingeleitet. Der Mann war bereits in der Nacht von Freitag zu Samstag in eine Schlägerei verwickelt, nachdem er Passanten als "Nazis" beschimpft hatte. (mz)